Socken stricken Update der Neustart

Socken stricken Update der Neustart

 

Vorweg: Danke für die vielen Tips. Ich weiß es sehr zu schätzen und ohne diese hätte ich wohl schon aufgegeben. Diese Woche habe ich nicht umsonst den Titel: Socken stricken Update der  Neustart gewählt. Die schwarzen  Socken sind Geschichte.

Ich habe aufgegeben. Ja aus zweierlei Gründen. Erstens habe ich echt nicht gut gesehen. Das schwarz war für die Augen vor allem abends nicht ideal. Trotz heller Lampe. Und ich habe die Shadow Wrap Verse zweimal versucht und zweimal habe ich irgendwo den Wurm drin gehabt.

Vielleicht lag es auch an meiner Konzentration. Ganz ehrlich. Das ist echt eine der Nebenwirkung der Corona Erkrankungen. Die Konzentration ist nicht mehr wie vorher. Aber es wird besser und die Kopfschmerzen auch. Somit habe ich Hoffnung irgendwann mal auch in dieser Hinsicht die Alte zu sein. Auf jeden Fall habe ich irgendwie es geschafft zweimal die Ferse total in den Sand zu setzen.

Socken stricken Update der Neustart

Genug – ich habe einfach einen Neustart gewählt

  • mit einer hellgrauen Sockenwolle
  • mit Nadeln in Stärke 2
  • und habe nur 60 Maschen statt 64

Bin gespannt. Diese Woche werde ich mich an eine ganz normale Käppchenferse wagen. Ich habe Hoffnung, dass es auch was wird. Ob mit oder ohne Löcher. Wir werden es sehen. Sollte das nicht klappen, leg ich sie erstmal zur Seite und lass ein bisschen Zeit vergehen.

So das ist jetzt meine 3. angefangene Socke. Ich bin bisschen demoralisiert aber ich denke das liegt wohl an vielen Faktoren. Insofern verabschiede ich mich erstmal und morgen sehen bzw. lesen wir uns wieder. Dann hätte ich im Januar 2021 jeden Tag gebloggt. Ich finde es immer noch sehr befreiend hier auf Frühstück bei Emma einfach so nach Lust und Laune zu schreiben.

Ich freue mich auf viele weitere Tage mit euch. Bleibt gesund.

Herzliche Grüße von Emma

Kommentare

  1. Gabriele Westhoff meint

    Hallo,
    ich weiss gar nicht, ob meine Kommentare bei dir landen. Du machst es aber genauso, wie ich es auch vorschlagen würde.
    Die Käppchenferse ist einfacher, dann kommt Bummerang und das, was du dir vorgenommen hast, kommt noch später. (Wenn man Socken für Menschen mit besonderen Füßen strickt).
    Am einfachsten sind Söckchen für Babys mit 8 bis 10 Maschen pro Nadel.
    Viel Erfolg
    Gabriele

  2. Renate meint

    Du machst alles gut!
    Ich weiß gar nicht wieviele Sockenanfänge ich schon in meinem Leben gestartet habe oder die dann in der Tonne gelandet sind. Mit den Löchern ist gar nicht schlimm. Die kann man am Ende ganz leicht verstecken mit ein paar Stichen.Von der linken Seite.
    Käppchen und Herzchenferse sind meine Favoriten. Dabei bleibe ich!
    Alles andere sehen die Träger sowieso nicht. Sie freuen sich, wenn die Wolle hübsch ist und
    die Socken passen.Außerdem sieht man die Socken doch sowieso kaum. Die sind ja unter den Hosen und in den Schuhen. Außer man trägt sie als „Hausschuhe“.
    Sehr praktisch sind sog. Sockentabellen, wo die verschiedenen Größen alle aufgelistet sind.
    Wieviel Reihen, Zugaben, Aufnahmen usw. Für alle Größen.Da arbeite ich heute noch am liebsten danach und es passt alles. Ich brauch mir nix merken und so ganz nach Gefühl klappte bei mir nie so recht.Du wirst bis zum Sommer bestimmt 2 Paar Socken fertig haben!
    Liebe Grüße Renate

    • emma meint

      Sockentabelle.. sowas gibt es ? Ok ich werde mal schauen.. hängt dann die Wolle damit zusammen… ? wahrscheinlich… :)

  3. Tanja Priebs meint

    Wer Taschen näht, wie du, der strickt auch bald wunderbare Socken, da mache ich mir gar keine Sorgen. :-)

    Liebe Grüße,
    Tanja

    • emma meint

      oh das wäre toll, wenn Nähen gleichzeitig bedeuten würde man könnte Stricken…. ich übe dann mal… <3

Copyright © 2021 · Theme by 17th Avenue

Copyright © 2021 · Amelia on Genesis Framework · WordPress · Anmelden