der neue Alltag – gemütlich zu Hause

Der neue Alltag – bei uns heisst das gemütlich zu Hause

Der neue Alltag gemütlich zu Hause

Heute mal wieder ein kleiner Bericht aus meinem doch sehr unspektakulären Alltag. Der neue Alltag seit einem Jahr steht nämlich bei uns unter dem Motto gemütlich zu Hause.

Gerade heute habe ich auf Social Media einige Beiträge gelesen, die mich eigentlich ganz traurig gestimmt haben. Viele denen ich folge, sind gerade ein bisschen in einem Motivationstief. Die ganze Situation zerrt an allen Ecken und Enden. Ja ein Jahr ist eine lange Zeit und unser aller Leben und Alltag hat sich definitiv sehr verändert.

Der neue Alltag bei uns ist doch anders als vor einem Jahr. Auch da war ich schon immer gerne zu Hause und bin wirklich nicht jemand der viel “weggegangen” ist. Aber es hat sich doch sehr verändert. Wären wir jetzt bestimmt schon das ein oder andere Mal als Familie ins Kino gegangen, heisst es jetzt Netflix.

Eine Sache allerdings finde ich eigentlich ganz schön. Gerade ist mein Schwiegervater bei uns und spielt mit meinem Mann Mensch ärgere dich nicht. Vor 3 Monaten hatte ich damit nicht mehr gerechnet. Vor 3 Monaten lag mein Schwiegervater auf der Corona Intensivstation und uns ging es zu dem Zeitpunkt auch nicht wirklich gut.

3 Monate später sitzen wir hier zusammen. Kümmern uns liebevoll um ihn und freuen uns, dass wir schon zwei Tage hintereinander mit ihm zu Abend gegessen haben. Es ist ein wundervolles Gefühl ihn bei uns zu haben. Während die beiden spielen, saß ich auf dem Sofa habe ein bisschen gelesen und habe dann gemerkt, dass ich heute noch gar nichts geschrieben habe.

Und jetzt sitze ich hier tippe diese Zeilen und denke mir: der neue Alltag – ich liebe ihn…

Denn gerade jetzt wird mir wieder bewusst, wieviel Glück wir hatten. Wie schön es ist, seine Eltern noch zu haben und was meinen Schwiegervater betrifft. Gerade nach dem Tod meines Papas, ist er mir noch sehr viel näher gerückt. Die Ängste und Sorgen die wir vor 3 Monaten hatten – ihn vielleicht nie wieder in den Arm nehmen zu können, sind zum Größten Teil verflogen.

Jetzt genießen wir einfach nur. Der neue Alltag ist natürlich geprägt von Verzicht. Verzicht auf Events, Sportveranstaltung, Gastronomie besuchen und vielen Treffen, die jetzt nicht mehr stattfinden. Aber wir sind sehr froh, dass wir wenigstens regelmässig mit dem “Opa” Zeit verbringen können. Auch wenn es nur Abendessen und Mensch ärgere dich nicht spielen ist.

Und genauso sehr wie ich mich darüber freue, gibt es auch gleichzeitig einen Stich im Herzen, weil ich meine Mutter seit über 7 Monaten nicht mehr gesehen habe. Der neue Alltag ist auf der einen Seite gar nicht so schlecht und auf der anderen Seite vermisse ich doch sehr viel. Vor allem meine Mama.

Nachdenkliche Grüße von Emma

Kommentare

  1. Hm. Das ist wirklich schön..Mein Vater liegt im Krankenhaus und es ist ein auf und ab. Dankbar, dass meine Eltern leben. Mensch ärgere Dich nicht – das spielen meine Eltern sehr gerne.

    • ohhh ich hoffe deinen Vater geht es bald besser… so ein Auf und Ab ist nicht so easy mit klar zu kommen. Ich kenne das zu gut.

Copyright © 2022 · Theme by 17th Avenue

Copyright © 2022 · Amelia on Genesis Framework · WordPress · Anmelden