Corona Tagebuch Update die wievielte… ?

Corona Tagebuch Update die …. ich weiß es nicht mehr…

Tagebuch Update

Es musste mal wieder sein. Mein Tagebuch Eintrag mein Corona Tagebuch Update. Heute war mal wieder für einige Zeit wohl der letzte Präsenztag meiner Kinder an der Schule. Die Inzidenz ist innerhalb einer Woche fühlbar explodiert und ehrlich gesagt hatte ich eigentlich schon letzte Woche damit gerechnet. 158,5  waren wir überhaupt in München jemals so hoch?

Was heisst das für uns?

Alle drei Kinder sind wieder zu Hause. Ich werde wohl meinen Homeoffice Arbeitsplatz zu Gunsten der guten Internet Verbindung wieder abgeben und zumindest vormittags dann wieder am Esstisch Platz nehmen. Geht schon – ich habe ja Übung.

Für mich und meinen Mann geht der ganz normale Arbeitsalltag weiter. Für meinen Mann wie bisher. Da ändert sich wohl nicht viel. Für mich ist einfach mehr los zu Hause. Auch daran werde ich mich gewöhnen. Alle gleichzeitig im Internet. Alle müssen mehr Rücksicht nehmen und irgendwie ist es auch komisch.  Und obwohl alle zu Hause sind, fühlt man sich doch alleine. Da jeder im Zimmer sitzt und kaum rauskommt. Nicht schön.

Papierverbrauch steigt wohl exorbitant :)

Der Kühlschrank wird schneller leer als ich nur schauen kann. Unmengen an Obst wird geschnippelt.

Ich habe weniger Wäsche – ein Phänomen dass ich noch auf den Grund gehen möchte.

Meine Hoffnung…

schönes Wetter um viel Zeit draussen im Garten verbringen zu können

ein schönes Miteinander voller Rücksicht und Empathie

dass das Homeschooling wieder genauso gut klappt wie davor

gemeinsam durch gute und schlechte Tage zu gehen ohne den Humor zu verlieren

einen guten Essensplan erarbeiten – vielleicht entlastet das

So das waren meine kurzen Gedanken um mein aktueller Corona Tagebuch Update Eintrag. Es trifft mich nicht unerwartet und somit fühle ich mich mehr oder weniger vorbereitet. Ich hoffe, dass die Kids gut durch die Zeit kommen und dieser Pandemie Albtraum hoffentlich bald ein Ende findet. More Amor por favor… mehr denn je. Die Bilder in letzter Zeit z.B. aus der Charite haben mich sehr mitgenommen.

Herzliche Grüße von Emma

 

Kommentare

  1. Hannelore meint

    Ins Krankenhaus während Corona kommen dann nur Filmteams oder Reporter?
    Die Angehörigen von z. B. Dement -kranken lässt man draußen.

    • emma meint

      Ja – Berichterstattung geht. Reporter dürfen ja auch ins Krisengebiete/Kriegsgebiete. Wir hätten unseren Opa auch besuchen dürfen, wenn es ein Tick schlimmer geworden wäre… zum Verabschieden… schlimme Zeiten die hoffentlich ein Ende finden.

    • Rebecca meint

      Ja, Hannlore, so ist das wohl.
      Angehörige dürfen sich nicht von Ihren Lieben verabschieden.
      Während meine Mutter starb, waren wir zu dritt dabei und haben Tage und Nächte mit ihr verbracht. Es war für uns alle gut.
      Heute dürfen eben die Reporter in „Krisengebiete“ und alte Menschen müssen einsam sterben.
      Man nennt es Kollateralschaden und es stört die meisten Menschen einfach nicht.

Copyright © 2021 · Theme by 17th Avenue

Copyright © 2021 · Amelia on Genesis Framework · WordPress · Anmelden