TS4 Sew Along – CarryBag

CarryBag – Taschenspieler 4 Sew Along

Als die Taschenspieler 4 raus kam, war ich von der CarryBag sofort begeistert. Finde ich doch die Trägerlösung einfach nur mega originell. Einfach mal was anderes. Die Tasche ist ja nicht aufwendig und durchaus schnell genäht. Hat man nicht das Trägerentscheidungsproblem, das ich hatte.

Meine erste Idee war ja eine silbergraue CarryBag mit selbstgenähten Gurten und darauf hatte ich einen Glitzergürtel drauf geklebt. So einen ganz dünnen. Ich sag nur mein Nadelvorrat ist extrem geschrumpft. Nachdem so gut wie alles zugeschnitten war, musste ich leider feststellen, dass ich vergessen hatte, die Seitenteile für die Rückseite zuzuschneiden – und ja genau – ich hatte natürlich nicht genug Leder.

Also habe ich dieses goldene / kupferfarbene Kunstleder aus dem Schrank gezogen und natürlich passten die silbernen Glitzerträger so überhaupt nicht mehr dazu. Ohhhhh mensch. Ok dann habe ich ewig getüftelt, wie ich das mit den Trägern mache. Am Ende habe ich mich für diese schmalen Lederträger entschieden, die ich noch irgendwo in den tiefen einer Schublade gefunden habe.

Die CarryBag aus der Taschenspieler 4 macht richtig was her durch die originelle Trägerlösung

Wie habe ich die CarryBag genäht?

  • aus Kunstleder innen und außen – ich finde sie hat dann einen wunderbaren Halt.
  • mit Bodennägeln – ich habe mich für einen festen Boden entschieden und hatte zum Glück noch eine Packung Bodennägel von Stoff und Stil. Leider nur 4 Stück, so dass die Tasche statt der vorgeschlagenen 5 Bodennägeln nur 4 hat. Passt aber für mich.
  • ohne Innenfächer – ich brauche bei der Tasche keine Innenfächer. Es wird eher eine “Picknicktasche” bei mir. So dass ich eher so was wie dünne Decke und was zu trinken und essen. Hab ich glaube ich auch aus Zeitmangel so beschlossen – oder mir auch schön geredet :)
  • mit Magnetverschluss. Tja ich hatte anfangs keinen vorgesehen und dann doch gemerkt, dass es doch ganz praktisch ist und leider habe ich den Magnetverschluss einfach zu hoch eingesetzt. So dass ich nicht mehr die ganze Tasche absteppen konnte. Das ärgert mich so sehr, kann ich euch gar nicht sagen.
  • mit Lederhenkeln – die hatte ich irgendwann mal mitgenommen und wusste ehrlich gesagt nicht wirklich für was ich die einsetzen könnte. Im Grunde fand ich sie für Henkel bis jetzt immer zu dünn.. aber irgendwie hat mir das jetzt doch richtig gut gefallen und somit gebe ich dem Style mal eine Chance
  • mit kupferfarbenen Schraubnieten. Einfach nur schön. Ich mag ja so kleine Details und die Tiefe der Nieten hat jetzt mit dem Lederband perfekt gepasst. Als ob das einfach zusammen gehört.

Das ist sie nun : meine CarryBag:

Nicht 100% perfekt und irgendwie war ja wirklich diesmal der Wurm drin. Aber ich mag sie. Ob sie zu mir passt, so eine glänzende Tasche? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Noch sehe ich mich nicht mit ihr – ich glaube deswegen die Überlegung mit der “Picknicktasche”.

So und ich entschuldige mich, dass ich diese Woche so spät dran war – aber die Technik hat mir heute einen kleinen Streich gespielt (ihr seht – die CarryBag und ich… irgendwas ist da..).

Jetzt sollte das alles aber funktionieren und ich freue mich auf eure Beispiele. Ach ja :Letzte Woche wollte ich ja einen Newsletter verschicken, das habe ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr hinbekomme. Diese Woche bin ich wieder fit und voller Tatendrang und schicke die Happy News dann bald los.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche und bin gespannt, wie ihr die CarryBag findet und wie ihr das mit den Trägern gelöst habt.

Herzliche Grüße Emma


Abonniere den Frühstück bei Emma Happy Newsletter

...und erhalte einmal im Monat die Frühstück bei Emma Happy News

Comments

  1. Deine Carry Bag gefällt mir ganz ausgezeichnet. Sie sieht so richtig schick und edel aus! Echt stark!!!

  2. Nein, Emma! Die darfst Du nicht nur als Picknicktasche verwenden! Ich finde die richtig, richtig schön und die muss definitiv öfter raus als nur zum Picknick!

  3. Liebe Emma,
    deine Carry Bag gefällt mir richtig gut! Ich habe mich bisher noch nicht getraut, Leder zu vernähen, überlege aber gerade, ob ich es bei der Herzmuschel mal versuche…
    Übrigend: Toll, dass du einen solchen Sew Along ins Leben gerufen hast! Ich bin diesmal zum ersten Mal mit dabei und habe vorher noch nie richtige Taschen genäht! Aber es macht Spaß, riesigen Spaß sogar!
    LG
    Nanusch

  4. Deine CarryBag aus dem güldenen Kunstleder gefällt mir sehr gut. Ich habe es ja bei Instagram schon kommentiert, ich hadere ein bisschen mit dem Schnitt bzw. mit den Trägern. Mir erschließt sich nicht so ganz, warum diese an den Seiten durch Schlitze/Öse gezogen werden sollen und am oberen Rand der Tasche dann “festgetackert” werden. Einfach nur so? Wo stehe ich auf dem Schlauch? Die Größe der Tasche erscheint mir gut, ob nun fürs Picknick oder einen größeren Einkauf. Mal gucken dennoch, ob ich die Tasche nähen werde, sie liegt mir wirklich im Magen. Herrje, dabei wollte ich doch ganz zielstrebig alle Taschen nähen… Ich muss noch ein bisschen mit den Ideen im Kopf spielen, vielleicht gilt dann hier auch “kommt Zeit, kommt Rat”…

    Viele Grüße und hab eine gute Woche (das mit dem Infekt kenne ich, ich bin gefühlt seit Ewigkeiten angeschlagen, es ist ein Elend)

    Anni

  5. Liebe Emma,
    die schmalen Gurte gefallen mir richtig gut an Deiner Carrybag. Das hätte ich nicht gedacht, dass es mit so schmalen Trägern so toll aussehen kann. Das ist schon ein toller Schnitt!
    LG
    Valomea

  6. Sehr schön ( Kupfer ist bei mir ja noch immer hoch im Kurs, kommt bei meiner CarryBag auch vor )! Solche kleinen Schnitzer trösten mich immer…
    LG
    Astrid

  7. Liebe Emma,

    deine Carry Bag ist super schön geworden! Und warum nicht ab und an mal ein bisschen Glanz, macht doch nichts. Da deine Tasche mit den Lederriemen wunderbar harmoniert und sie so schlicht ist, kannst du sie definitiv auch einfach im Alltag verwenden. Nix nur für Picknick!
    Beim nächsten Stadtbummel macht sie sich garantiert super!

    Liebe Grüsse
    Swana

  8. wow, liebe emma,
    ich könnte das niemals und bin froh, wenn ich kleinigkeiten machen kann.
    wunderbar geworden und schnitzer kann ich keine sehen.

    lieben gruß eva

  9. Liebe Emma, da bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so ging mit der Tasche. Aber ich finde sie gut so und jetzt, wo ich das bei Dir mit den Nieten sehe, vielleicht bringe ich doch noch welche an… Dann hoffen wir mal, dass die Sonne bald scheint und es wärmer wird, damit Du Deine Tasche auch für ein Picknick ausführen kannst.
    Liebe Grüße Deine Ariane

Mein Instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue