Island Familien Roadtrip Tag 1

Abenteuer Island  Familien Roadtrip

Familien Roadtrip Island

 

Ein Island Familien Roadtrip stand auf unserer Reise-Bucket-List schon lange ganz ganz oben. Abwechslungsreiche Landschaften, Vulkane, Geysire, Gletscher und sprudelnde Schwefelquellen. So habe ich mir Island immer vorgestellt.

Island ist soviel mehr als das. Es ist der Zauber den Island inne hat. Nicht umsonst glauben die Isländer fest an Gnome, Elfen und Zwerge. Und wenn man dann vor Ort ist, kommt das einen so überhaupt nicht mehr komisch vor.

TAG 1 auf ISLAND

Der Flug von München nach Reykjavik vergeht wie im Fluge. Geflogen sind wir mit Iceland Air. 4 Stunden sind wir unterwegs und für unsere Kinder (unter 12) gab es sogar noch ein CARE Paket mit kleinem Büchlein zu spielen, eine Banane, ein Sandwich und ein kleines Getränk. Hatte ich nicht mit gerechnet und war positiv überrascht.

Der Flughafen Keflavik liegt ein bisschen außerhalb. Aber sein wir mal ehrlich, weit sind die Distanzen auf Island eigentlich nicht wirklich. Der Anflug auf Island fand ich schon atemberaubend. Nichts aber auch gar nichts außer Natur und Wasser. Die Sonne blinzelte durch die Wolken durch und es war, fast hätte ich geschrieben ein magischer Moment:

Der Flughafen ist gar nicht so klein wie ich erwartet hatte, nicht desto trotz waren wir ruckzuck draußen und warteten auf unser Shuttle zur Mietwagen Station. Tja das ist der Nachteil, wenn man den Mietwagen nicht bei einer der großen Vermieter mietet. Nach 15 min Fahrt und ein bisschen Wartezeit vor Ort nahmen wir unseren Wagen entgegen und machten uns gleich auf den Weg zu unserer ersten „Schwefelquelle“. Musste doch die Zeit bis zur Übernahme des Airbnb-Apartments überbrückt werden.

Hochtemperaturgebiet Gunnuhver

An den Geruch kann man sich gewöhnen. Hätte ich nicht gedacht, aber am Ende war es gar nicht mehr so schlimm. Auf jeden Fall war unsere erste Station schon einmal sehr beeindrucken und erstaunlicherweise waren so gut wie keine anderen Leute vor Ort. Der Schwefelgeruch und die sprudelnden Quellen, das zischen des Dampfes war wirklich mehr als beeindruckend und wird mir wohl immer in Erinnerung bleiben.

Der Weg zu diesem Hochtemperaturgebiet ist nicht schwer. Und dank Google Maps und Routenplaner kein Problem. Auch die Netzabdeckung auf Island ist wirklich gut. Und somit kein Problem Gunnuhver zu finden.

Auf dem Geothermalfeld geht es heiß her. Es blubbert und dampft und man sollte die Holzstege auf gar keinen Fall verlassen. Die Farbenpracht ist auf jeden Fall beeindruckend und die Kinder kamen aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Schon auf den Weg hin, wurden wir vom Wasserdampf eingenebelt und bekamen einen klitzekleinen Eindruck wie dünn doch hier die Schale der Erde ist.

Wasserfall Gulfoss

Dieser Wasserfall gehört zu den bekanntesten und meistbesuchten Naturschauspielen auf Island. Das war auch der einzige Ort mit richtig vielen Leuten. Ich würde sagen, wir reden von ca. 100-150 Personen. Auf Island kommt einen das schon viel vor.

Gulfoss auf Island Familien Roadtrip Frühstück bei emma unterwegs

Dem Erlebnis tut das aber keinen Einbruch und ich möchte dies auch nicht wirklich missen. Der Gulfoss ist einer der Stationen des Golden Circles und somit ein prima Ausflugsziel, wenn man nicht lange auf Island ist. Die Fahrzeit von Gunnuhver zum Gulfoss Wasserfall betrug ca. 2 Stunden 15 Minuten für 170 km. Verkehrsdichte null und auch so muss ich sagen, ist das Autofahren auf Island wirklich entspannt. Unabhängig davon ob man auf einer geteerten Straße ist oder nicht. Da wir vorhatten auch die Hauptstrassen zu verlassen, haben wir uns einen Allrad Geländewagen gemietet. Aber bei unserer Reisezeit im Juni und super Wetter, hatten wir wirklich selten den Allradantrieb zugeschaltet. Aber die Reise steht nicht umsonst unter dem Titel: Abenteuer Island Familien Riadtrip. Das ein oder andere Mal wurde es doch auch mal ziemlich adrenalinlastig.

Geysir – Strokkur

Ganz in der Nähe, knapp 10 min mit dem Auto von Gulfoss befindet sich das nächste Highlight: Das Geysir Gebiet. Darauf haben sich meine Jungs ganz besonders gefreut. Haben wir es doch letztes Jahre leider nicht bis Yellowstone geschafft.

Island Famiien Roadtrip Tag 1 Geysir Strokkur - Frühstück bei Emma

Der große Geysir bricht leider nicht mehr aus, dafür kann man Strokkur wirklich alle paar Minuten beobachten … ich muss euch dieses Slowmotion Video meines Sohnes hier einstellen. Was für ein Ausbruch…

Länger als ich gedacht habe, sind wir dann doch hier geblieben und haben uns immer und immer wieder die Ausbrüche angeschaut. Nach Reykjavik sind es knapp 100 km und in 1 Stunde 15 sind wir auch schon in unserem Apartment.

Das war es auch schon unser erster Tag auf Island. Glücklich und selig voller Eindrücke und Emotionen sind wir doch ziemlich platt und machen es uns abends ein bisschen gemütlich. Kochen zusammen und sind erstaunt, dass es einfach im Juni praktisch nicht dunkel wird. War nicht so einfach den Kindern zu erklären, dass es quasi Mitternacht wäre zu Hause in München und es wirklich jetzt ins Bett gehen sollte.

Wie es weiter geht, könnt ihr hier lesen: Island Familien Roadtrip Tag 2

Herzliche Grüße *emma*

PS: Diese Reiseführer haben uns gute Dienste geleistet vor und während unseres Trips:

(Amazon Partner Links):

MERIAN ISLAND

DK Top10 ISLAND

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Join the List

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue